Wir machen  Musik     überwiegend  selbst komponierte Lieder

Andere Zeit und ferner Ort...

Text.+ Musik: Dave van Ronk
dt. Text: Dennis K.


Als ich dich traf, zum ersten mal,
and're Zeit und ferner Ort
da wurd' mir klar, daß Dein Gesicht,
das liebste wäre dort
so warm und sanft hast Du gelacht,
mit Augen, voller Licht
Verrückt, hätt' es mich da nicht gleich
Mit Haut und Haar erwischt.

Wir kreuzten durch die Welt, mein Stern
es zog uns immer 'raus.
Wo immer ich mit Dir hinkam
war ich direkt zuhaus
Doch wenn ich jetzt alleine fahr'
und nirgends Ruhe find'
dann bin ich froh, daß Du und ich
zusamm'n gefahren sind.

Wo Liebe nur im Dunkeln blüht,
da nagt der Zahn der Zeit.
sie ebbt und flutet, kommt und geht
Sinn- und Verstandbefreit
Währ'nd ein Tag auf den ander'n folgt
ich Jahr um Jahr verlier'
Tauscht ich ein Jahr im Himmel
Gegen einen Tag mit Dir.

Es weht mich weg, hinein in ein
unwegsam wüstes Land,
die Zeit gleicht einem weißen Blatt,
der Raum der leeren Hand
was wir sagten, was wir lachten,
klingt selbst im Schutt noch fort
ich treff' Dich, wo die Kirschen blüh'n
and're Zeit und ferner Ort...

Als ich dich traf, zum ersten mal,
and're Zeit und ferner Ort
da wurd' mir klar, daß Dein Gesicht,
das liebste wäre dort
so warm und sanft hast Du gelacht,
mit Augen, voller Licht
Verrückt, hätt' es mich da nicht gleich
Mit Haut und Haar erwischt.